Warten-warten-warten

(sé) Dienstag Anruf von Bernhard: Der Camion hat eine Panne 40 Km vor dem Ziel. Sie müssen auf Ersatzteile aus Kinshasa warten. Zum Glück konnten sie die Koffer in das Auto umladen. So haben sie ihre sieben Sachen. Im Camion befindet sich auch Benzin für den Transport der Mitglieder an die Synode. Diese sollte in Kazembe stattfinden, die Leute warten in Kisiama dass sie dorthin fahren können. So wird die Synode verschoben, bis das Benzin da ist. Afrikanische Zustände!

Bernhard hat mit seinen Mitarbeitern den Aushub für das Triebbecken fertig gestellt, jetzt warten sie auf den Zement. Die zweite Quelle hat Bernhard umgeleitet, bis das Triebbecken fertig ist, dann wird diese neu gefasst und dorthin umgeleitet. Im Dorf werden Steine geklopft und Sand her geschleppt. Die Arbeiter sind motiviert, das Material kann kommen!! Elisabeth verbringt ihre Zeit mit den Frauen.

 

Bernhard hatte am Sonntag Fieber. Es geht ihm jetzt besser. Im Moment haben alle Diarrhö, hoffentlich geht das bald vorbei. Gute Besserung!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0