Ankunft in Matamba-Solo

(sé) 20 Uhr. Eben hat Bernhard angerufen: Sie sind in Matamba-Solo gut angekommen. Erwartet werden noch der Lastwagen mit dem Material, das Auto von Hugo mit den Koffern und das Auto von Stephan mit den Nahrungsmittel. Sie haben schon die Quelle besucht und einen ersten Eindruck erhalten. Arbeiter wurden für morgen aufgeboten und sie hoffen, dass sie ihr Vorhaben beginnen können.

mehr lesen

Flug nach Kasongo Lunda

20.7.2017 (bez) Foto mit Flieger und GPS-Daten Kurz vor 6 Uhr standen wir auf und nahmen noch die vermeintliche letzte Dusche für drei Wochen. Es kam zum ersten Mal warmes Wasser. Bei David funktionierte das Wasser nur an einem Tag. Er musste sich mit einem Kübel Wasser begnügen oder er duschte bei uns. Das z’Morgen konnten wir noch gemütlich einnehmen. Seit heute Morgen bin ich heiser und kann kaum noch sprechen. Schmerzen habe ich keine. Um 8:30 kamen wir auf dem lokalen Flugplatz an,...

mehr lesen

Letzter Tag vor Abflug in den Kwango

Mittwoch, 19.7. 2017 (ez) Heute werden wir wieder mit Webers zusammen nach dem Frühstück abgeholt und fahren ins Büro der CEK. Dort warten wir eine Weile auf Hugo um ihm noch drei Koffer mitzugeben, da er mit dem Jeep heute noch losfahren wird nach Matamba Solo. So haben wir morgen weniger Kilos im Flugzeug. David lässt noch Passfotos machen. Nach allen Absprachen fahren wir zum Areal des Wasserwerks „RESDO Ngaliema“. Es ist dort die Administration, Lager und Werkstätten. Wir dürfen...

mehr lesen

Verhandeln ist angesagt

Dienstag 18.7. 2017 (ez) Heute darf ich fast meinen eigenen Chauffeur haben. Zorro und Pain (unsere Fahrer vom letzten Jahr) kommen mit dem Landcrusier, es gibt eine freudige Begrüssung. Bernhard, David und Bruno gehen mit ihnen los um diverses Material einzukaufen. Ich habe die Aufgabe das Geld bei Blums im MPH abzuholen. Johannes bot uns an Geld auszuleihen, worüber wir sehr froh sind und danach musste ich es den Männern bringen. Ich durfte in das zweite Auto steigen, mit dem Charles mich...

mehr lesen

Montag: Einkaufen ist angesagt

(ez) nach dem Frühstück werden wir abgeholt für das „Montagstreffen“ auf dem Büro der CEK. Jeden Montag treffen sich da verschiedene Verantwortliche der Gemeinden und der Administration zu Andacht, Gebet und Austausch.

mehr lesen

Erster Sonntag im Kongo

(ez) Es ist Sonntag, Der gestrige Tag schon fast eine Ewigkeit her. Zum Glück schrieb Bernhard von unserer Reise. Ich fühlte mich nicht stehen gelassen als wir schlussendlich zum Gate rannten, nur war ich langsamer. An der Flugzeugtüre keuchend angekommen wollte mich der Flight Attendant beruhigen und sagte sehr nett „vous êtes arriver!“ Mir kamen die Tränen, die ich bis zu unserem Sitzplatz zurückhalten konnte um ihnen dann freien Lauf zu lassen. Ende der emotionalen Anspannung.

mehr lesen

1. Tag: Reise Basel - KIN

(bez) Wir sind Alle gut in Kinshasa (KIN) angekommen. Aber alles der Reihe nach. Um 4 Uhr wurden wir von einem ghanesischen Taxifahrer abgeholt. Es war eine kurzweilige Fahrt. Er hat erzählt, dass er als Kind auch Wasser tragen musste. Er hat auch gesagt, dass das Wasser das Leben ist. Dies ist auch der Leitspruch auf unserer Homepage. Am Bahnhof hatten wir Mühe, die sieben Gepäckstücke zum Zug zu bringen da es am Bahnhof keine Gepäckwägeli mehr gibt. Wir kamen aber noch rechtzeitig mit...

mehr lesen

Ein Tag vor Abflug

(bez) Bald ist es soweit und wir haben unsere sieben Sachen gepackt (5 Koffer + 2 Handgepäck = 7). Wir können nicht Alles mitnehmen, da wir das Gewicht von Total 140kg nicht überschreiten dürfen. Da die Piloten der Fluggesellschaft Hope streiken, wurde unser Flug nach Paris gestrichen. Wir können nun ab Zürich mit Air France nach Paris fliegen und müssen morgen in Basel auf den 4:37 Zug damit es auf den Flug reicht. Wenn alles Klappt, wird morgen Abend David von Togo her auch in Kinshasa...

mehr lesen

Eine Woche vor Abflug

(bez) Wir haben nun auch das Visum erhalten. Die Einkaufsliste wurde letzte Woche der CEK (Partnerkirche im Kongo)gesendet. Nun werden sie das Material (ca. 10 Tonnen) vor unserer Ankunft einkaufen und ins Landesinnere transportieren. Wir sind zuversichtlich, dass das Material rechtzeitig in Matamba-Solo ankommt. Da unser geplanter Abflug vom Freitag 14.7 storniert wurde fliegen wir nun erst am frühen Samstagmorgen 15.7 ab. Dieses Jahr sind die Kommentare nicht mehr für Alle sichtbar. So kann...

mehr lesen

Noch vier Wochen bis zur Ausreise

(bez) In vier Wochen sind wir, wenn Alles gut geht, in Kinshasa (KIN). Momentan warten wir noch auf das Visum. Ich bin intensiv daran eine Materialliste zusammenzustellen. Das Material muss vorgängig in KIN eingekauft und transportiert werden, damit es bei unserer Ankunft in Matamba-Solo auch schon vor Ort ist. Wir werden viel Zement, Armierungseisen und Holz benötigen. Dies wird sicher über 7 Tonnen schwer sein. Es ist geplant, dass während unserem Aufenthalt zwei Quellen sauber gefasst,...

mehr lesen