Wintereinbruch

 

(ez) Gestern war Backtag. Das heisst ich habe ein Brot gebacken   und einen Orangenbiscuit zum Zvieri, oder nach getaner Arbeit. Der Biscuit wurde genossen und bis zum letzten Brösmeli aufgegessen. Heute ist Waschtag, unsere Betten sind gestern gewechselt worden und Mama Adèle sammelt heute auch unsere Schmutzwäsche zusammen und erhält den letzten Rest meiner Flüssigseife von mir. Ab jetzt müssen sie mit ihrer herkömmlichen Seife, die sie selber herstellen zurechtkommen. Das Geschirr wird auch damit gewaschen ;-). Ich selber habe meine Hände den ganzen Morgen im Wasser. Zuerst wasche ich die Pilze für heute Abend dix fois! wie man mir sagte und danach wasche ich meine Küchenlappen und die Küchentücher. Nun sind meine Fingernägel so sauber wie schon lange nicht mehr...ein gutes Gefühl. Heute Morgen kamen wir kaum aus den Betten, da es soo kalt war 19°C.Dies ist der erste Tag wo wir unter 20°C haben. Für die Leute hier ist dies sehr kalt. Sie stellen sich den Winter so vor. Sie sind gestern Abend schon früh nach Hause und ins Bett gegangen  weil es dort am Wärmsten ist. Mit David hat Mama Adèle erbarmen und stellt ihm den kleinen Ofen mit glühender Holzkohle aus ihrem Feuer auf die Veranda. Sehr angenehm! Davids verstauchtem Fuss geht es schon besser, aber heute ist noch schonen dran, so bleibt er hier Oben.            

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Helmut Reith am 2.8.2018 (Donnerstag, 02 August 2018 08:13)

    Hallo David, Guten Morgen Ihr Lieben alle!
    Eben ich an Dich David und an deinen Fuß. Da kam mir der Gedanke, dass es in Matamba-Solo Aloe Vera gibt und andere Sorten von Aloe, die Dr. Martin Hirt zurückgelassen hat. I von einer ch weiß nicht ob es dem Stationspfarrerr gelungen ist, die Aloe-Vera zu züchten, die er von mir und ich im November 2913 katholischen, belgischen Nonne bekam. Ich habe mit dem Gel von Aloe Vera-Blätter mein schmerzendes Knie nach 30 Jahren wieder in Ordnung gebracht. In der Apotheke in MS habe ich nachgefragt, da brachten mir sie eine andere Art von Aloe. ? Geht zum Hauptpfarrer oder in die Apotheke und lege ein augespaltetes Blatt mit Gel auf deinen Fuß. Am besten eine Nacht damit schlafen, so keige ich seit vielen Jahren alle meine Weh-Wehchen weg.
    Wir haben gestern Abend das Knallen von Basel herüber am 22 Uhr gehört, berbunden mit Donner. Es muss in Basel ein schweres Gewitter runtergegangen sein. Bei uns hat es noch leicht geregnet, aber zu wenig für das audgedörrte.Land.
    Für heute wünsche ich den Beistand Gottes bei all eurer schweren Arbeit. Möge der Herr Gelingen schenken auch bei einfachen Dorfleuten, die von Beton und Armirung keine Ahnung haben. Es grüßten euch Vreni und Helmut