140 Jahre ECC Fest

Blick auf den Kongo
Blick auf den Kongo

(bez) Am Morgen verabschieden wir uns von Brunot. Er wird von seinem Sohn und seiner Schwägerin abgeholt. Heute sind wir eingeladen an die 140 Jahrfeier der protestantischen Kirche im Kongo (ECC). Dieser Anlass findet im alten Nationalfussballstadion statt wo 1974 der legendäre Boxkampf zwischen Ali und Foreman stattfand, besser bekannt als "Rumble in the Jungle". Das Stadion hat seine besten Zeiten schon lange hinter sich. Der Anlass fing mit fast zwei Stunden Verspätung kurz vor 12 Uhr an. Wir wurden an einem VIP-Platz geführt welcher zum Glück mit einem Zeltdach abgeschattet war. Leider war der Platz wieder einmal gerade vor den Lautsprechern. Es gab viele Chorale, Begrüssungen und Gebete. Wir mussten sogar aufstehen als wir als Vertreter von Mission 21 aufgerufen wurden. Soviel wurde ich in meinem Leben noch nie an einem Tag abgelichtet ausser an meiner Hochzeit 😉. Da wir schon nach 10 Uhr im Stadion waren, verliessen wir nach dem Beitrag von Alfred Mbuta um 14 Uhr den Anlass um uns am Kongofluss beim «Chez Tintin» ein Mittagessen zu gönnen. Mit dem Blick auf den Kongo genossen wir das Essen und konnten uns so gut erholen von unserem Arbeitseinsatz. Bevor wir ins Gästehaus gingen, wollte ich noch Geld mit der Postcard am Geldautomaten rauslassen. Unser Geld reichte nur noch knapp für die Übernachtungen. Für die Ausreise müssen wir noch 165$ bezahlen und für ein Mittagessen sollte es auch noch reichen. Der Geldautomat verweigerte uns bei jedem Versuch die Geldausgabe. Beim nächsten Automat über der Strasse hatten wir auch keinen Erfolg. Das sei am Samstag normal sagt uns unser Begleiter. Wir werden es am Sonntag um 7 Uhr nochmals versuchen. Am Abend ging David mit unserem Begleiter und Fahrer Blaise noch in den Ausgang und wir bereiteten uns für die Heimreise vor.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0